Alles drin um sofort mit Linux los-zuarbeiten.

Vorteil eines Boot-Sticks gegenüber CD/DVD:

die geänderten Einstellungen/Dateien bleiben erhalten und man kann diese zwischen PCs/Notebooks mit nehmen.

IDEAL Linux running cmatrix :-D
IDEAL Linux running the cmatrix 😀

Die vorhandene Festplatte wird nicht verwendet – daher wird am installierten/bestehenden System nichts verändert – einfach Stick abziehen und schon startet wieder Windows.

Falls Sie das System von Stick auf ihre interne Festplatte kopieren möchten, liegt ein Script bei welches ihnen dabei behilflich ist – ACHTUNG! Ihre interne Festplatte wird dabei überschrieben d.h. vorher Daten sichern! (geht auch via rsync und Stick auf externe USB-Festplatte)

Kein Setup/Installation nötig! Anstecken, BIOS-Boot-Sequenz auf USB stellen, Booten fertig.

IDEAL Linux 139MByte RAM usage
IDEAL Linux gibt sich direkt nach dem Start mit 139MByte RAM zufrieden 😀 d.h. 512MByte würden tatsächlich als Minimum ausreichen. LINUX und TORVALDS ROCK ON!
gewohnte schlichte und Ressourcenschonender Desktop – Menüführung ähnlich Windows 7 oder XP – es gibt ein einziges “Start” Menü – oben links – und fertig. Kacheln sind was für’s Handy 😉
Bobby Volley 2 - mehrspieler fähig
Bobby Volley 2 – mehrspieler fähig
Die aktuell allerneuste Version des Thunderbird
Datei-Explorer ähnlich Windows
Auch die neuste Version von Firefox
Neuste Version von LibreOffice (ehemals OpenOffice) kommt auch vorinstalliert.
Neuste Version von LibreOffice (ehemals OpenOffice) Word

IDEAL steht in diesem Fall für: Incredibble DEbian EvAlution Linux

frei übersetzt: Sau cooles Debian basiertes Test Linux

Der IDEAL-Linux-Stick ist mit dem schlanken, effizienten aber mächtigen Debian MATE (Gnome2) und vielen coolen Programmen und Treibern ausgestattet und vorinstallierten.

Die Bedienung ist Windows XP bzw. Windows 7 relativ ähnlich – da es nur einen Start-Knopf in der oberen Linken Ecke gibt. (was bei Windows Links-Unten angesiedelt ist/war)

Der USB 3.0 Stick eines Markenherstellers weißt mit seinen 245MByte/s und seinen 16GByte sowohl genug Platz als auch Geschwindigkeit auf, um direkt OHNE INSTALLATION produktiv los arbeiten zu könnten.

Dieser Stick ist IDEAL wenn man Linux ein mal im täglichen Gebrauch ausprobieren möchte – denn im Gegensatz zu einer Live-CD kann man darauf auch etwas speichern 🙂

Das Home-Verzeichnis ist 17Gbyte groß d.h. es ist genug Platz um mal anzufangen und einen ersten (hoffentlich guten) Eindruck davon zu erhalten – was man mit Linux alles machen kann.

Der Stick wird laufend geupdated und verbessert.

IDEAL-Stick kaufen (eBay)


https://www.ebay.de/itm/183071605326

Ich versende so schnell als möglich 😉

IDEAL-Stick selbst bauen:

ACHTUNG: SanDisk Ultra USB 3.0 32GB SDCZ48-032G

Das Model
BM160825364B geht nicht. (Grund (noch) unklar)

Das Model
BM171026162B geht!

BM161125735B geht auch!

BM180126162B WORKS TOO!

screenshot “device descriptor error read 64 error -110 -71 unable to enumerate usb device – device not accepting address”

Marvell SoC: 88F518x (Orion) / 88F528x (Orion) (src)

recht flott scheinbar auch die USB Sticks von Mushkin: http://www.ebay.de/itm/32GB-Mushkin-Ventura-Plus-USB-3-0/192267238651

Aber auch der SanDisk Extreme USB scheint gut zu performen.

ACHTUNG: Nicht jeder 32 GB Stick ist geeignet! Manche USB-Sticks lassen sich nicht starten! Manche sind zu langsam!

sticks that are toooo slow: SanDisk Cruzer Force 32 GB, Verbatim 32GB Metal Executive, USB-Stick (2-5 MByte/Sec an einem USB 3.0 Anschluss)

Quelle: http://usb.userbenchmark.com/

Ich biete ihnen das Image des Sticks auch als kostenlosen Download an – allerdings müssen Sie dann selbst das Image auf den Stick kopieren.

Falls Sie bei mir bestellen – biete ich ihnen auch 1 Jahr Support/Unterstützung/Hotline an 🙂

Sie können dann selbständig dieses Image auf einen mindestens 16Gbyte großen Stick kopieren – das geht unter Windows mit der Software RUFUS. (alternativer download hier) (untested)

how to create the boot stick yourself:

Download:

WARNING! BY PICKING THE WRONG DRIVE-LETTER YOU CAN VERY EFFECTIVELY ERASE ALL DATA ON YOUR HARDDISK!

(BELIEVE ME! I TESTED IT BY ACCIDENT X-D AND ERASED THE FIRST 32GB OF MY EXTERNAL HD)

German:  Beim erstellen von Boot-Sticks unter Linux Terminal ist EXTREME VORSICHT geboten, es kann zum Verlust von Daten führen! (statt USB-Stick interne/externe  Festplatte ausgewählt => Inhalte werden unwiederbringlich überschrieben)

Führen Sie deshalb den dd Befehl an einem SEPARATEN RECHNER DURCH, der nicht für ihren Alltagsbetrieb kritische Daten enthält.

Vorsicht! Sie können mit dem “dd” Befehl auch alle Daten ihrer Festplatte effektiv zerstören! STELLEN SIE AUCH SICHER DASS es sich bei /dev/sdb um den ganzen USB-Stick handelt und nicht nur um eine partition (sdb1) (sonst bootet es einfach nicht)

YOU HAVE BEEN WARNED!

# become root
su;
# list all block devices -> try to identify USB-Stick
lsblk;
# -> try to identify USB-Stick -> ah ok USB Stick is mounted as sdb1
mount;
# umount usb stick partition
umount /dev/sdb1;
# write image to usb stick
# MAKE SURE NOT TO TARGET A PARTITION (sdb1) BUT THE FULL DISK/STICK (sdb)
gunzip -c /path/to/ideal-linux-v3-2018-05-21.img.gz | pv | dd of=/dev/sdb; sync;
# to monitor progress without pv
watch kill -USR1 $(pgrep ^dd); # status ausgabe
sync; # write all changes to disk
# reboot and try to boot (F12 -> choose boot option menu) from usb stick... should work :)

Deswegen biete ich ihnen Hardware+Software aus einer Hand an – damit derartige Fehler ausgeschlossen sind.

Der Vorgang dauert bei mir c.a. 30 Minuten… bis der Stick “gebrannt” ist.

Starten des Sticks:

Die einzige technische Hürde die man eigentlich nehmen muss – und dabei stehe ich gerne auch mit telefonischem Rat zur Verfügung besteht darin – dem Laptop/PC beizubringen, dass er – temporär oder permanent von USB-Sticks und nicht von der internen Festplatte starten soll.

-> 0176-104-984-86 oder per mail: support@linux-workshops.de

Dabei müssen Sie herausfinden – welcher Knopf – direkt beim Einschalten des PCs/Laptops verwendet wird – um das Boot-Menü (falls vorhanden) aufzurufen.

“Normalerweise” (leider nicht Herstellerübergreifend genormt) ist das “F12” oder “F2” oder “Entfernen” bzw “Del”.

Enthalten ist: Version 2018.05

  • kernel 3.16 (4.9 was toooo slow)
  • Virtualbox
  • Wine / Play on Linux
  • Debian MATE Linux – das schlanke Linux fürs tägliche arbeiten – Version 1.8.1
  • Firefox Browser in der aktuellsten – Version 61
  • Thunderbird Mail in der aktuellsten – Version 5X
  • LibreOffice (vormals OpenOffice) – komplett in Deutsch – Version 6.0
  • Brasero CD/DVD-Brenn Programm – Version 3.11.1
  • Tor Browser – für’s anonyme browsen – Version 6.5.2 based on Firefox 45.9.0
  • GIMP Zeichenprogramm – Version 2.8.13
  • Blobby Volley 2 – Spiel für ein bis zwei Spieler
  • Memtest86+ – Speichertest um defekte RAM-Bausteine zu erkennen.
  • many more…

Special Features:

  • Multi-Touch!!! 😀 2x Finger-Scroll on your touchpad! – wie bei einem Mac kann man mit zwei Fingern z.B. das Browser- oder andere Programm-Fenster scrollen. YEAH!

System-Requirements:

  • 1GB RAM or more
  • USB 2.0 or better USB 3.0

tested Hardware:

  • DELL Latitude E4310 (hab USB 3.0) (i5 4GByte RAM)
    • einwandfreie Performance – dank USB 3.0 sehr schnelles ein- und ausschalten.
  • Fujitsu-Laptop AMILO PRO (Core2Duo 1GByte RAM)
    • WLAN und alles funktioniert, leider hat dieser Laptop scheinbar ein paar Probleme mit seinem USB-Anschluss (arbeitet nicht zuverlässig)
  • Lenovo X60S
  • newer MacBook Air (did not work with older Macbook)

This software comes without warranty/Keine Gewährleistung:

§11. Da das Programm ohne jegliche Lizenz-Kosten lizenziert wird, besteht keinerlei Gewährleistung für das Programm, soweit dies gesetzlich zulässig ist. (nur wenn das Vorbereitens des USB-Sticks nicht selbst durchgeführt wird entstehen Service- und Support-Kosten)

Sofern nicht anderweitig schriftlich bestätigt, stellen die Copyright-Inhaber und/oder Dritte das Programm so zur Verfügung, „wie es ist“, ohne irgendeine Gewährleistung, weder ausdrücklich noch implizit, einschließlich – aber nicht begrenzt auf – Marktreife oder Verwendbarkeit für einen bestimmten Zweck.

Das volle Risiko bezüglich Qualität und Leistungsfähigkeit des Programms liegt bei Ihnen.

Sollte sich das Programm als fehlerhaft herausstellen, liegen die Kosten für notwendigen Service, Reparatur oder Korrektur bei Ihnen.

§12. In keinem Fall, außer wenn durch geltendes Recht gefordert oder schriftlich zugesichert, ist irgendein Copyright-Inhaber oder irgendein Dritter, der das Programm wie oben erlaubt modifiziert oder verbreitet hat, Ihnen gegenüber für irgendwelche Schäden haftbar, einschließlich jeglicher allgemeiner oder spezieller Schäden, Schäden durch Seiteneffekte (Nebenwirkungen) oder Folgeschäden, die aus der Benutzung des Programms oder der Unbenutzbarkeit des Programms folgen (einschließlich – aber nicht beschränkt auf – Datenverluste, fehlerhafte Verarbeitung von Daten, Verluste, die von Ihnen oder anderen getragen werden müssen, oder dem Unvermögen des Programms, mit irgendeinem anderen Programm zusammenzuarbeiten), selbst wenn ein Copyright-Inhaber oder Dritter über die Möglichkeit solcher Schäden unterrichtet worden war.

dieser stick macht (aktuell noch) probleme:

lsusb -v|grep San
Bus 003 Device 006: ID 0781:5581 SanDisk Corp. Ultra
  idVendor           0x0781 SanDisk Corp.
  iManufacturer           1 SanDisk
[root@CentOS1 canoodle]# lsusb -v -d 0781:5581

Bus 003 Device 006: ID 0781:5581 SanDisk Corp. Ultra
Device Descriptor:
  bLength                18
  bDescriptorType         1
  bcdUSB               3.00
  bDeviceClass            0 (Defined at Interface level)
  bDeviceSubClass         0 
  bDeviceProtocol         0 
  bMaxPacketSize0         9
  idVendor           0x0781 SanDisk Corp.
  idProduct          0x5581 Ultra
  bcdDevice            1.00
  iManufacturer           1 SanDisk
  iProduct                2 Ultra
  iSerial                 3 4C530001220830110261
  bNumConfigurations      1
  Configuration Descriptor:
    bLength                 9
    bDescriptorType         2
    wTotalLength           44
    bNumInterfaces          1
    bConfigurationValue     1
    iConfiguration          0 
    bmAttributes         0x80
      (Bus Powered)
    MaxPower              224mA
    Interface Descriptor:
      bLength                 9
      bDescriptorType         4
      bInterfaceNumber        0
      bAlternateSetting       0
      bNumEndpoints           2
      bInterfaceClass         8 Mass Storage
      bInterfaceSubClass      6 SCSI
      bInterfaceProtocol     80 Bulk-Only
      iInterface              0 
      Endpoint Descriptor:
        bLength                 7
        bDescriptorType         5
        bEndpointAddress     0x81  EP 1 IN
        bmAttributes            2
          Transfer Type            Bulk
          Synch Type               None
          Usage Type               Data
        wMaxPacketSize     0x0400  1x 1024 bytes
        bInterval               0
        bMaxBurst               1
      Endpoint Descriptor:
        bLength                 7
        bDescriptorType         5
        bEndpointAddress     0x02  EP 2 OUT
        bmAttributes            2
          Transfer Type            Bulk
          Synch Type               None
          Usage Type               Data
        wMaxPacketSize     0x0400  1x 1024 bytes
        bInterval               0
        bMaxBurst              15
Binary Object Store Descriptor:
  bLength                 5
  bDescriptorType        15
  wTotalLength           22
  bNumDeviceCaps          2
  USB 2.0 Extension Device Capability:
    bLength                 7
    bDescriptorType        16
    bDevCapabilityType      2
    bmAttributes   0x00000002
      Link Power Management (LPM) Supported
  SuperSpeed USB Device Capability:
    bLength                10
    bDescriptorType        16
    bDevCapabilityType      3
    bmAttributes         0x00
    wSpeedsSupported   0x000e
      Device can operate at Full Speed (12Mbps)
      Device can operate at High Speed (480Mbps)
      Device can operate at SuperSpeed (5Gbps)
    bFunctionalitySupport   1
      Lowest fully-functional device speed is Full Speed (12Mbps)
    bU1DevExitLat          10 micro seconds
    bU2DevExitLat         256 micro seconds
Device Status:     0x0000
  (Bus Powered)

dieser stick funktioniert:

lsusb -v -d 0781:5581

Bus 003 Device 007: ID 0781:5581 SanDisk Corp. Ultra
Device Descriptor:
  bLength                18
  bDescriptorType         1
  bcdUSB               3.00
  bDeviceClass            0 (Defined at Interface level)
  bDeviceSubClass         0 
  bDeviceProtocol         0 
  bMaxPacketSize0         9
  idVendor           0x0781 SanDisk Corp.
  idProduct          0x5581 Ultra
  bcdDevice            1.00
  iManufacturer           1 SanDisk
  iProduct                2 Ultra
  iSerial                 3 4C530001181014123401
  bNumConfigurations      1
  Configuration Descriptor:
    bLength                 9
    bDescriptorType         2
    wTotalLength           44
    bNumInterfaces          1
    bConfigurationValue     1
    iConfiguration          0 
    bmAttributes         0x80
      (Bus Powered)
    MaxPower              224mA
    Interface Descriptor:
      bLength                 9
      bDescriptorType         4
      bInterfaceNumber        0
      bAlternateSetting       0
      bNumEndpoints           2
      bInterfaceClass         8 Mass Storage
      bInterfaceSubClass      6 SCSI
      bInterfaceProtocol     80 Bulk-Only
      iInterface              0 
      Endpoint Descriptor:
        bLength                 7
        bDescriptorType         5
        bEndpointAddress     0x81  EP 1 IN
        bmAttributes            2
          Transfer Type            Bulk
          Synch Type               None
          Usage Type               Data
        wMaxPacketSize     0x0400  1x 1024 bytes
        bInterval               0
        bMaxBurst               1
      Endpoint Descriptor:
        bLength                 7
        bDescriptorType         5
        bEndpointAddress     0x02  EP 2 OUT
        bmAttributes            2
          Transfer Type            Bulk
          Synch Type               None
          Usage Type               Data
        wMaxPacketSize     0x0400  1x 1024 bytes
        bInterval               0
        bMaxBurst              15
Binary Object Store Descriptor:
  bLength                 5
  bDescriptorType        15
  wTotalLength           22
  bNumDeviceCaps          2
  USB 2.0 Extension Device Capability:
    bLength                 7
    bDescriptorType        16
    bDevCapabilityType      2
    bmAttributes   0x00000002
      Link Power Management (LPM) Supported
  SuperSpeed USB Device Capability:
    bLength                10
    bDescriptorType        16
    bDevCapabilityType      3
    bmAttributes         0x00
    wSpeedsSupported   0x000e
      Device can operate at Full Speed (12Mbps)
      Device can operate at High Speed (480Mbps)
      Device can operate at SuperSpeed (5Gbps)
    bFunctionalitySupport   1
      Lowest fully-functional device speed is Full Speed (12Mbps)
    bU1DevExitLat          10 micro seconds
    bU2DevExitLat         256 micro seconds
Device Status:     0x000c
  (Bus Powered)
  U1 Enabled
  U2 Enabled

colordiff: device 08 works device 09 does not (orion chipset?)

2c2
< Bus 003 Device 008: ID 0781:5581 SanDisk Corp. Ultra ---
> Bus 003 Device 009: ID 0781:5581 SanDisk Corp. Ultra
16c16
< iSerial 3 4C530001220830110261 --- >   iSerial                 3 4C530001181014123401
84c84
< Device Status: 0x0000 --- > Device Status:     0x000c
85a86,87
>   U1 Enabled
>   U2 Enabled